Link verschicken   Drucken
 

Giebelfassade der Remise erstrahlt im neuen Glanz

12.05.2018

Wie bereits im letzten Wochenblatt berichtet, ist die Giebelwand der Remise von Mitgliedern des Fördervereins einer Frischekur unterzogen worden. Am 4. Mai konnte bereits wieder abgerüstet werden, so dass pünktlich zum „Internationalen Museumstag“ am 13. Mai, der Blick frei auf die Wand fällt. Zum jetzigen Zeitpunkt stehen noch kleinere Arbeiten rund um die Tür und die Beleuchtung an, um die Fassade zu komplettieren. Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei den Firmen Andres Beck Holzbau Weida
für die Bereitstellung, Auf- und Abbau des Gerüstes sowie bei der Firma Metallbau Eitner für das
Entfernen der Eisenträger über der Eingangstür. Natürlich würden wir uns auch sehr freuen, Sie als Freund oder Besucher der Osterburg an diesem 13. Mai an unserem Stand zu Fettbrot, Kaffee und Kuchen begrüßen zu dürfen. Unser Verein erhielt von der Familie Walter und Marianne Gressmann eine Spende in
Höhe von 615,00 EUR. Frau Gressmann hatte aus Anlass des 80. Geburtstages auf
Geschenke verzichtet und ihre Gäste um eine Spende für die Osterburg gebeten. Wir
freuen uns riesig und bedanken uns ganz herzlich bei der Spenderin und ihren Gästen!

Der Vorstand

 

Fotoserien zu der Meldung


Giebelfassade der Remise erstrahlt im neuen Glanz (06.05.2018)

Vom 20. April bis zum 04. Mai 2018 Stand an der Giebelwand der Remise ein Gerüst um die Fassade wieder aufzuhübschen. Die Arbeiten wurden von Mitgliedern des Fördervereins durchgeführt.

 
Kalender
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
Unser Verein
 

Die Osterburg zu Weida, einst Stammsitz der Vögte, wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Seit 1996 ist die Stadtverwaltung Weida für den Erhalt und die Nutzbarmachung zuständig. Zur Unterstützung der notwendigen und umfassenden Instandsetzungsmaßnahmen wurde im Februar 1997 mit 17 Mitgliedern, bestehend aus Bürgern und Gewerbetreibenden der Stadt Weida, der Förderverein „Freunde der Osterburg“ als gemeinnütziger Verein gegründet. [...]

 
 
Die Osterburg
 

Die Osterburg, das Objekt unserer Arbeit und Bemühungen, ist von allen Richtungen, wenn man nach Weida fährt, gut sichtbar. Sie ist Bestandteil der drei Wahrzeichen von Weida, die da lauten: "Deich ohne Damm, Turm ohne Dach, Kirche ohne Geläute".

Stolz steht Sie seit den 12 Jahrhunderten an ihrem Platz . Doch die Burg braucht Hilfe. Der " Zahn der Zeit " ist nicht spurlos an Ihr vorüber gegangen. Wir als Förderverein "Freunde der Osterburg Weida e.V." versuchen zu helfen . [...]