QR-Code

Das Wissensschloss ist nun digital.
Seit Oktober 2019 ist es kleinen wie großen Burgentdeckern möglich, die Osterburg mithilfe der App „Osterburg 2.0“ zu erkunden. Dank der augmented reality Technik wird das eigene Smartphone zur Zeitmaschine. Unsere Besucher können jetzt einen ganz besonderen Burgrundgang erleben. Von der Rauchküche über die Türmerstube bis zum Hundeloch, stellt der digitale Audioguide aus der Hosentasche allen Nutzern viele interessante Informationen über die Wiege des Vogtlandes bereit.


Der Wissenspfad mit faszinierenden Augmented Reality Elementen beginnt im Burghof der Osterburg und schlängelt sich über den Bergfried bis runter zur Schlosswache. Als Besucher erwarten dich viele interessante Informationen und als Highlight ein Treffen mit dem letzten Türmer.


Was kann die App Osterburg 2.0 ?
Mit der App kannst du an bestimmten Stellen auf der Burg beeindruckende 3D Stationen erleben. Projiziere zum Beispiel mit Augmented Reality animierte Personen, wie den letzten Türmer, in deine reale Umgebung und lass‘ dir via Audioguide von den spannenden Geschehnissen der letzten 800 Jahre auf der Burg erzählen. Die Tour durch die Burganlage ist von einer fantastischen Geräuschkulisse umgeben. So wird eine beeindruckende Reise in die Vergangenheit möglich und du lernst Weida von einer ganz anderen Seite kennen.


Osterburg 2.0 – Der digitale Wissenspfad auf der Osterburg in Weida (Vogtland)
Der Wissenspfad auf der Osterburg in Weida soll als Entdeckertour für die ganze Familie ge-nutzt werden. Als Besucher wirst du von dem sympathischen Maskottchen Türmi über die spannenden Stationen geführt. Bisher besteht das einzigartige Projekt aus 16 Stationen.
Die Nutzung der App ist nur an den dafür vorgesehen Stellen auf der Osterburg möglich. Eine Nutzung an einem anderen Ort, als auf dem Burggelände, ist nicht vorgesehen.

 

Weitere Informationen zur App Osterburg 2.0 finden Sie hier: Anleitung Installation und Nutzung App Osterburg 2.0


Zur Eröffnung im Oktober stehen dir zwei Mixed Reality- Stationen zur Verfügung. Im Laufe der nächsten Zeit werden weitere folgen und den digitalen Wissenspfad erweitern. Geplant sind weiterhin eine 360°- Ansicht am Eiszeitstein der Burganlage, sowie die Implementierung einer Quizfunktion für eine digitale Schnipseljagd über das Burggelände.


Bitte beachte, dass du, wenn du das volle Besuchererlebnis auf der Burg genießen möchtest, den Eintritt für das Museum an der Kasse bezahlen musst.

play-store app-store